Wambach

Prof. Achim Wambach Ph.D. ist seit April 2016 Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim.

Vor seinem Wechsel ans ZEW war er Direktor des Instituts für Wirtschaftspolitik (iwp) an der Universität zu Köln und Co-Direktor des Europäischen Zentrums für freie Berufe der Universität zu Köln.

Prof. Achim Wambach hat in Köln Physik und Mathematik studiert und anschließend an der Universität Oxford promoviert. Nach einem Master of Science in Economics an der London School of Economics hat er in München im Fach Volkswirtschaftslehre habilitiert. Von 2001 bis 2005 war er Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg.

In seiner Forschung beschäftigt sich Prof. Achim Wambach mit Informationsproblemen auf Märkten. Dabei arbeitet er mit Methoden des Marktdesigns und der Industrieökonomik.

Prof. Achim Wambach ist seit 2006 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. In den Jahren 2012 bis 2015 war er Vorsitzender dieses Beirats. Derzeit ruht seine Mitgliedschaft. Prof. Achim Wambach ist für die Periode 2017/2018 Vorsitzender des Vereins für Socialpolitik. Er war von 2007 bis 2008 Präsident der European Group of Risk and Insurance Economists. Für die Zeit von Februar 2017 bis Juli 2018 wurde er in den Wissenschaftlichen Beirat zur Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs beim Bundesversicherungsamt berufen. Er gehört dem Lenkungskreis NPE (Nationale Plattform Elektromobilität) an.

Prof. Achim Wambach ist seit dem 1. Juli 2014 Mitglied der Monopolkommission und seit März 2016 deren Vorsitzender.

 


Pressebilder