"Politischer Einfluss auf Wettbewerbsentscheidungen" war das Thema des wissenschaftlichen Symposiums, welches die Monopolkommission aus Anlass ihres 40-jährigen Bestehens mit mehr als 130 geladenen Gästen an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn abgehalten hat. Auf dem Symposium diskutierten 13 Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis auf drei Podien über das Verhältnis von Wettbewerbsschutz und außerwettbewerblichen Aspekten bei der Kartellverfolgung und der Fusionskontrolle.




Hauptgutachten gemäß § 44 Abs. 1 Satz 1 GWB, 9. Juli 2014


Die Monopolkommission hat dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie ihr Zwanzigstes Hauptgutachten (Zweijahresgutachten) gemäß § 44 Abs. 1 Satz 1 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) überreicht. Das Gutachten trägt den Titel „Eine Wettbewerbsordnung für die Finanzmärkte".



  • Die Monopolkommission hält den Wettbewerb auf den Finanzmärkten für eingeschränkt funktionsfähig
  • Die Monopolkommission beurteilt die aktuelle Regulierung positiv, hält aber eine stärker wettbewerbsorientierte Ausrichtung der Regulierung für erforderlich
  • Die kartellbehördliche Aufsicht sollte weiter verschärft werden